Ansprechpartner

Ines Schneider

Telefon: 07131 / 89 89 152
Telefax: 07131 / 64 98 085

anfragen@cic-castella.de

Kontakt aufnehmen

Gastgewerbe/Hotel zum Kauf

Kaufpreis 539.000 €
Adresse 74219 Möckmühl
Wohnfläche ca. 128,15 m²
Nutzfläche ca. 46,07 m²
Gesamtfläche ca. 513,98 m²
vermietbare Fläche ca. 512,09 m²
Objekt-Nr. 315

Käuferprovision

5,95 % inkl. MwSt.
Die Provision wird am Tage der notariellen Beurkundung zur Zahlung fällig.

Ausstattung

Baujahr 1964
Bauweise Massiv
Boden Fliesen
Gewerbliche Nutzung möglich
verfügbar ab sofort
Verkaufstatus offen
Zustand teil/vollrenovierungsbedürftig

Gastgewerbe/Hotel zum Kauf in Möckmühl
Ehemaliges Stadthotel in der Möckmühler Altstadt | inkl. umliegender Grundstücke

offen

Lagebeschreibung

Das hier angebotene, ehemalige Hotel "Alte Stadtmühle" sowie die zugehörigen vier weiteren Grundstücke liegen im Zentrum von Möckmühl.

Sie kennen den Ritter mit der eisernen Hand? Hier in Möckmühl waltete dieser Götz von Berlichingen vor ca. 500 Jahren als Amtmann des Herzogs von Württemberg. Schillers Schwester Louise lebte hier, nachdem sie den Stadtpfarrer Gottlieb Franckh geheiratet hatte. Der mittelalterliche Stadtkern mit seiner Burg sieht heute noch so aus, wie er 1643 von Merian gezeichnet worden ist. Zahlreiche Fachwerkhäuser und die fast vollständig erhaltene Stadtmauer mit ihren Türmen zeugen davon.

Möckmühl lädt aber auch zum Bummeln und Verweilen ein. Kleine feine Fachgeschäfte und die gastfreundlichen Wirte unseres heute ca. 8000 Einwohner zählenden Städtchens sind einen Besuch wert. Viel Lebensqualität, Lebensfreude und Flair genießen hier die Einwohner.

Über 70 Vereine bieten nahezu jedem die Möglichkeit, seine Freizeit in einer Gemeinschaft zu gestalten und dabei seinem Hobby nachzugehen. Auch das Angebot an Kindergärten und Schulen ist umfassend: Kindergärten und Schulhort mit erweiterten Öffnungszeiten gibt es ebenso wie eine Einrichtung der Jugendhilfe und eine Anlaufstelle für Jugendliche die "station". Neben der Grundschule können hier die Kinder im Jagsttal-Schulverbund Möckmühl die Realschule, die Werkrealschule oder das Gymnasium besuchen. Für die Freizeitgestaltung stehen drei Sporthallen, Sportplätze, Tennisplätze, eine Tennishalle und ein Hallenbad offen.

Trotz der landschaftlichen Idylle ist die Anfahrt nach Möckmühl verkehrstechnisch sehr günstig an der A81 zwischen Heilbronn und Würzburg, nicht weit vom Autobahnkreuz Weinsberg und der A6 entfernt.

Quelle: Stadtverwaltung Möckmühl

Objektbeschreibung

Bei diesem Angebot handelt es sich um das ehemalige Hotel "Alte Stadtmühle" in Möckmühl, ein separates mit Garagen bebautes Grundstück und drei weitere Grundstücke in unmittelbarer Nähe des Stadthotels, welche diesem beispielsweise als Freiflächen für ca. 10 Parkplätze dienen können. Die genaue Lage & Größe der Grundstücke entnehmen Sie bitte dem beigefügten Übersichtsplan.

Das Gebäude, welches 1964 in massiver Bauweise gebaut wurde, ist mit einer Gas-Zentralheizung (Fabrikat Viessmann) aus dem Jahr 2003 ausgestattet. Im Hofraum vor dem Haus liegt zudem noch der frühere Öltank (leer & gereinigt). Im Zuge einer künftigen Hofsanierung kann dieser ausgebaut werden.
Im Jahr 2015 erfolgte die Ertüchtigung der Elektrik im Gebäude (3-adrig), die Unterteilung in Brandabschnitte sowie die Installation einer Brandmeldeanlage der Firma Siemens.
Von 2015 bis Mitte 2020 diente die Immobilie als Asylbewerberunterkunft.

Aufgrund einer zwischenzeitlich von der Stadt Möckmühl erlassenen Veränderungssperre ist derzeit nur die vor 2015 genehmigte Nutzung als Hotel (9 Zimmer mit jeweiligen Stockwerksbädern, 3 Zimmer mit Dusche/WC) , verbunden mit einer möglichen Gastronomie im Erdgeschoss sowie einer 6-Zimmer-Wohnung im 2. Obergeschoss zulässig. Andere Nutzungskonzepte müssen vorab mit der Stadt Möckmühl besprochen und von dieser genehmigt werden.
Bei einer möglichen Nutzung als Hotel/Pension ist unserer Ansicht nach eine grundlegende Renovierung des Objektes erforderlich. Hierzu gehören beispielsweise:
- Tausch sämtlicher Wand-& Bodenbeläge sowie Türen
- Tausch der Fenster im Treppenhaus/Flur (Holz -1-fach-Verglasung), der Dachflächenfenster oder ggf. aller Fenster
- Modernisierung und Neuinstallation von Nasszellen in den einzelnen Zimmern bzw. im Gastrobereich
- Erweiterung des Elektroleitungssystem
- Modernisierung der Heizung inkl. der Leitungen

Weiter gibt es bei diesem Objekt denkmalschutzrechtliche Vorgaben zu beachten:
1. Bei dem Inschriftstein an der Nordostecke, welcher den Hochwasserstand vom 29.09.1732 markiert, handelt es sich um ein Kulturdenkmal.
2. Die Stadtmauer, welche Teil der der westlichen Giebelwand ist, ist ebenfalls denkmalgeschützt.
Das Gebäude selbst steht jedoch nicht unter Denkmalschutz, da es jedoch zur Gesamtanlage "Altstadt Möckmühl" gehört, sind Veränderungen an den baulichen Anlagen grundsätzlich genehmigungspflichtig.

Ausstattung

- Gas-Zentralheizung (Fabrikat Viessmann Vitodens 200) ca. Baujahr 2003
- im Jahr 2015 installierte Brandmeldeanlage der Firma Siemens
- Fenster größtenteils aus Kunststoff mit 2-fach-Isolierverglasung (Baujahr ca. 2001)
- Fenster in den Fluren und Treppenhäuser aus Holz mit 1-fach-Verglasung

Raumaufteilung:

Erdgeschoss
- Gastronomie
- Heizraum
- Technikraum
- Waschküche

1. Obergeschoss - Hotelbereich
- 3 Zimmer mit eigener Nasszelle
- 4 Zimmer ohne Nasszelle
- Duschbad
- separates WC

2. Obergeschoss - 6-Zimmer-Wohnung
- 4 Schlafzimmer
- Wohnzimmer
- Esszimmer
- Küche
- 2 Duschbäder

Dachgeschoss - Hotelbereich
- 5 Zimmer ohne Nasszelle
- Duschbad
- separates WC

Bitte entnehmen Sie die genaue Aufteilung den beigefügten Plänen.

Sonstiges

Die Erstellung eines Energieausweis ist bereits beauftragt, dieser wird entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen nachgereicht.

Für eine schnelle Bearbeitung Ihrer Anfrage bitten wir Sie, uns Ihre vollständigen Kontakt- und Adressdaten zu übermitteln.

Wir prüfen die, sich in unseren Angeboten befindlichen, Angaben sorgfältig. Trotzdem können wir für die Vollständigkeit und Richtigkeit dieser keine Haftung übernehmen.

Die Erwerbsnebenkosten (Grunderwerbsteuer, Notar und Makler) betragen ca. 12,5 % aus dem Kaufpreis. Bitte planen Sie diese und die notwendigen Renovierungskosten deshalb in Ihr Budget ein.

Zu guter Letzt:
Wir verkaufen oder vermieten selbstverständlich auch sehr gerne Ihre Immobilie. Das erste Gespräch bei Ihnen oder in unseren Büroräumen ist kostenlos und unverbindlich - wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Weitere Immobilienangebote

Erfolg! Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Fehler! Bitte füllen Sie alle Felder aus.